Nach Vortrag bei verschiedenen Aktionen 586,12 Euro gesammelt

Vortrag über die Aktivitäten von Zarok e.V. an den Gewerblichen und Hauswirtschaftlich-Sozialpflegerischen Schulen Emmendingen (GHSE)

„Vor drei Jahren hatten wir keinen Verein – und auch keine Ahnung, wie man helfen könnte, ehrlich gesagt. Doch jetzt wissen wir: Man kann etwas machen, wenn man nur will.“ Davon konnten Sigrid Leder-Zuther und Susanne Dorer von der Hilfsorganisation Zarok e.V. die Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums überzeugen, als sie in einem Vortrag von ihren unterschiedlichen Aktivitäten berichteten.

„Zarok ist kurdisch und bedeutet „Kinder“, erklärte Sigrid Leder-Zuther, „und wie der Name schon sagt, unterstützen wir hauptsächlich Kinder und Familien in Flüchtlingsunterkünften in Kriegsregionen wie dem Nordirak.“ Bereits im Winter 2014/15 sammelte der Verein Winterkleidung und brachte diese mit insgesamt sechs LKW in Flüchtlingscamps nach Nordirak. Vor Ort, im Krisengebiet, wurde für eben freigelassene Frauen unbürokratisch eingekauft: Hosen, Schuhe, aber auch Brotbacköfen und Milchpulver – denn durch die Mangelernährung könnten viele Frauen nicht stillen. „In einer weiteren Aktion haben wir Schultaschen für Kinder verteilt - denn es wichtig, auch in schlechten Zeiten etwas zu lernen – sonst ist eine ganze Generation verloren“, so Susanne Dorer. Außerdem haben die Mitglieder in Deutschland medizinische Ausrüstung gesammelt, um eine Klinik im Sindschar-Gebirge auszustatten. Im Moment werden in zwei Lagern Nähateliers eingerichtet, in denen jeweils 15 Frauen lernen, zu nähen und ihren Lebensunterhalt somit selbst zu verdienen.

„Aber wie finanziert ihr all das?“, fragte eine Schülerin sichtlich beeindruckt. Weil das natürlich vor allem über Spenden und Wohltätigkeitsaktionen geht, tagten die beiden 8. Klassen im Anschluss an den Vortrag mit ihren Klassenlehrerinnen Franziska Höre und Tanja Werneth und koordinierten mehrere Aktivitäten an der UNESCO-Projektschule: eine Klasse verkaufte Kuchen, sammelte Spenden und sang in einem Altersheim, die andere organisierte in der Woche vor den Osterferien einen Osterhasenverkauf für Schüler und Lehrer. „Insgesamt kamen bei den Aktionen 586,12 Euro zusammen, die nun an den Verein gespendet werden können“, freute sich die Schulartbeauftragte Petra Drzensky.

Die GHSE sind seit nunmehr beinahe 30 Jahren Mitglied des Netzwerkes der UNESCO-Projektschulen und setzen sich im Unterricht, aber auch darüber hinaus in Projekten für die Menschenrechte und Werte wie Toleranz und Umweltschutz ein.

(Presseinfo: Gewerbliche und Hauswirtschaftlich-Sozialpflegerische Schulen Emmendingen)

Pressemitteilungen

Philosophie trifft Videoschnitt

BZ vom 16.1.2019 Das Emmendinger GHSE lädt zu einem Tag der offenen Werkstatt ein – und wirbt auch mit eher ungewöhnlichen Wahlfächern EMMENDINGEN (BZ). Bevor…

Weiterlesen..

Grenzüberschreitende Schulpraxis in Elektrotechnik

BZ vom 31.1.2019 Einwöchiger Aufenthalt von französischen Schülern aus Pulversheim an den GHSE in Emmendingen Schüler aus dem Elsass konzipieren und programmieren mit ihren deutschen…

Weiterlesen..

Pflegeschulen sollen getrennt bleiben

BZ vom 13.2.2019 von Patrik Müller Ausschuss spricht sich gegen Zusammenlegung der beiden Emmendinger Einrichtungen aus – trotz gleicher Ausbildungen Altenpflege ist keine Kinderkrankenpflege. Die…

Weiterlesen..

Technik, die Senioren hilft

BZ vom 19.2.2019 Projekt mit und für Schülern am Alumintzium in Emmendingen EMMENDINGEN (BZ). Im Rahmen eines Projektes zum Thema „Gerontotechnik – Technik für Senioren“…

Weiterlesen..

Schüler streiken am Freitag

BZ vom Do, 17. Januar 2019 FREIBURG/OFFENBURG. Tausende von Schülerinnen und Schülern werden am Freitagmorgen in fast 60 deutschen Städten auf die Straße gehen, um…

Weiterlesen..

Viele Absolventen kamen als Flüchtlinge

BZ vom Do, 20. Dezember 2018 Kreis Emmendingen Berufsschule an den GHSE verabschiedet 166 Schulabgänger und zeichnet zwölf Preisträger aus. Prüfungskoordinator Karlheinz Kleile und Schulleiter…

Weiterlesen..

Neue Chancen für Migranten

Von Marie Gutmann, Klasse 9a, Gewerbliche und Hauswirtschaftlich-Sozialpflegerische Schulen (Emmendingen) BZ vom Do, 20. Dezember 2018 Schülertexte Altenpflegekurs an den GHSE. Mehr Migranten sollen zu…

Weiterlesen..

Kooperation mit Arbeitsagentur

BZ vom 27.11.2018 GHSE unterzeichnet Vertrag KREIS EMMENDINGEN (BZ). „Wir haben in unserem Schulprofil eine starke Berufsorientierung“, sagt Thomas Kruse, Schulleiter der Gewerblichen und Hauswirtschaftlich-Sozialpflegerischen…

Weiterlesen..

Schüler setzen Bäume für Daoud Nassar

BZ vom 28.11.2018 Gegenbesuch in Drom Hasharon in Israel und Beit Jala in Palästina Schülerinnen und Schüler der GHSE pflanzten auf dem Grundstück von Daoud…

Weiterlesen..

Nächste Veranstaltungen

23Mai
23Mai
27Mai
27.05.2019
Prüfung 2BF BFK
27Mai
29Mai

Kalender der GHSE

loader

Kontakt

  Gewerbliche und Hauswirtschaftlich-
  Sozialpflegerische Schulen Emmendingen

  Jahnstr. 12-14
  79312 Emmendingen

  Tel: +49 - 7641 - 465 - 100
  Fax: +49 - 7641 - 465 - 199

  Das Sekretariat ist geöffnet von:

  Montag - Freitag: 7.30 - 12.00 Uhr
  Montag - Donnerstag: 13.00 - 16.00

 

Wir sind hier: