BZ vom 27.2.2017

GHSE besitzt nun ein CNC-gesteuertes Bohr- und Fräszentrum.

Nur nach dem Ausbau der Werkstatttüren konnte die neue Maschine an ihren Platz bugsiert werden. Foto: GHSE
EMMENDINGEN (BZ). Nur durch Nachhelfen konnten die Holzwerkstätten der Gewerblichen und Hauswirtschaftlich-Sozialpflegerischen Schulen Emmendingen (GHSE) mit einer neuen Maschine ausgestattet werden: Um ein neues, CNC-gesteuertes Bohr- und Fräszentrum an seinen Platz zu stellen, mussten sogar die Werkstatttüren ausgebaut und vergrößert werden.

"Jetzt haben wir eine Fünf-Achs-Maschine, die eine Werkstückbearbeitung in allen Richtungen unter allen vorstellbaren Winkeln ermöglicht", freut sich Johann-Georg Beck, Technischer Oberlehrer mit Fachrichtung Holztechnik. "Zwar ist das eine gebrauchte Maschine, aber die Software ist aktuell und wird von vielen Schreinereien im Kreisgebiet eingesetzt", so Beck weiter. Auch könnten begabte Schülerinnen und Schüler zur CAD- und CNC-Fachkraft ausgebildet werden.

Die GHSE konnte die Maschine, die einen Neuwert von rund 170 000 Euro hätte, dank des Engagements von Beck für nur gut ein Drittel erstehen. GHSE-Schulleiter Thomas Kruse bedankte sich für die wohlwollende Unterstützung beim Landkreis als Schulträger, insbesondere bei Bertram Hunder, der für bauliche Maßnahmen zuständig ist. Die bisher in der Schule genutzte Maschine bleibt in der Nähe – sie wurde an eine ansässige Schreinerei weitergegeben.

Kontakt

Gewerbliche und Hauswirtschaftlich-
Sozialpflegerische Schulen Emmendingen

Jahnstr. 12-14
79312 Emmendingen

Tel: +49 - 7641 - 465 - 100
Fax: +49 - 7641 - 465 - 199

Das Sekretariat ist geöffnet von:

Montag - Freitag: 7.30 - 12.00 Uhr
Montag - Donnerstag: 13.00 - 16.00

Nächste Veranstaltungen

27Jul
27.07.2017 - 10.09.2017
Sommerferien

Kalender der GHSE

loader

Pressemitteilungen