Französische Partnerschulen

Zurzeit arbeitet die GHSE mit drei französischen Schulen zusammen:

Bewerbertraining
Bewerbertraining

Seit 2009 besteht eine Kooperation mit dem Lycée des métiers Charles de Gaulle in Pulversheim bei Mulhouse, einem beruflichen Gymnasium, das wie die GHSE auch einen Elektro- und einen Metallbereich hat. Mit dem Lycée Charles de Gaulle führen wir regelmäßig vor allem berufsbezogene Projekte durch, in der Oberstufe z.B. deutsch-französische Bewerbertrainings, mit dem Schulsanitätsdienst und der Altenpflege zweisprachige Erste-Hilfe-Kurse, in den Metallbereichen praktische Arbeiten

Kunstl. Arbeiten
Künstlerisches Arbeiten

wie z.B. die Herstellung von Freundschaftsbänken oder Skulpturen. Da unsere beiden Schulen Luftlinie keine 60 Kilometer voneinander entfernt sind, finden auch häufig kleinere grenzüberschreitende Projekte zu aktuellen Anlässen statt: Rugby in Theorie und Praxis, deutsch-französisches Rappen zum Elyséevertrag, Sanieren von Bremsanlagen in stillgelegten Museumsbergwerken, Kanutouren auf dem Altrhein und und und...

Kanutouren
Kanutouren

Gemeinsam mit dieser Schule ist die GHSE seit 2014 auch Pilotschule für das grenzüberschreitende Projekt „Azubi-BacPro“. In Anlehnung an das deutsch-französische Abitur, dem AbiBac, haben deutsche Auszubildende mit Fachrichtung Mechatronik sowie französische Schüler des Bac professionnel électrotechnique Zusatzunterricht in der jeweiligen Fremdsprache und in Interkultureller Kompetenz, erleben zwei Mal im Jahr gemeinsam modulhaften zweisprachigen Unterrichten und absolvieren Praktika im jeweiligen Ausland. Dafür erhalten sie zusätzlich zum eigentlichen Schulabschluss ein Zertifikat des jeweils anderen Landes.

Begegnung
Begegnung

Mit dem Lycée Lazaré de Schwendi in Ingersheim bei Colmar arbeiten wir seit 2012 im Kunststoffbereich zusammen. Zwei Mal pro Jahr werden Begegnungen organisiert, bei denen die Schülerinnen und Schüler Verfahrensweisen kennenlernen, die an ihrer eigenen Schule so nicht unterrichtet werden. Auch hospitieren Lehrkräfte an der jeweils anderen Schule gegenseitig, um ihre Fach- und Sprachkenntnisse zu vertiefen.

Im Schuljahr 2014/2015 wurde für die Schülerinnen und Schüler des sechsjährigen Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums ein jährlich stattfindender Austausch mit dem Lycée Langevin in La Seyne-sur-Mer, direkt neben Emmendingens Partnerstadt Six-Fours gelegen, initiiert. Wie die GHSE ist das Lycée Langevin eine berufliche Schule, die auch das allgemeine Abitur anbietet. Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse bzw. der Seconde in Frankreich besuchen sich gegenseitig für jeweils eine gute Woche, leben in den Familien und lernen so Land, Leute und Gebräuche kennen.

Austausch nach La Seyne
Austausch nach La Seyne: Toulon
Austausch nach La Seyne
Austausch nach La Seyne: Ricard-Insel

Kalender der GHSE

loader

Nächste Veranstaltungen

Mai
14

14.05.2017 - 19.05.2017

Jun
3

03.06.2017 - 18.06.2017

Jun
28

28.06.2017 - 30.06.2017