Französische Partnerschulen

Zurzeit arbeitet die GHSE mit drei französischen Schulen zusammen:

Bewerbertraining
Bewerbertraining

Seit 2009 besteht eine Kooperation mit dem Lycée des métiers Charles de Gaulle in Pulversheim bei Mulhouse, einem beruflichen Gymnasium, das wie die GHSE auch einen Elektro- und einen Metallbereich hat. Mit dem Lycée Charles de Gaulle führen wir regelmäßig vor allem berufsbezogene Projekte durch, in der Oberstufe z.B. deutsch-französische Bewerbertrainings, mit dem Schulsanitätsdienst und der Altenpflege zweisprachige Erste-Hilfe-Kurse, in den Metallbereichen praktische Arbeiten

Kunstl. Arbeiten
Künstlerisches Arbeiten

wie z.B. die Herstellung von Freundschaftsbänken oder Skulpturen. Da unsere beiden Schulen Luftlinie keine 60 Kilometer voneinander entfernt sind, finden auch häufig kleinere grenzüberschreitende Projekte zu aktuellen Anlässen statt: Rugby in Theorie und Praxis, deutsch-französisches Rappen zum Elyséevertrag, Sanieren von Bremsanlagen in stillgelegten Museumsbergwerken, Kanutouren auf dem Altrhein und und und...

Kanutouren
Kanutouren

Gemeinsam mit dieser Schule ist die GHSE seit 2014 auch Pilotschule für das grenzüberschreitende Projekt „Azubi-BacPro“. In Anlehnung an das deutsch-französische Abitur, dem AbiBac, haben deutsche Auszubildende mit Fachrichtung Mechatronik sowie französische Schüler des Bac professionnel électrotechnique Zusatzunterricht in der jeweiligen Fremdsprache und in Interkultureller Kompetenz, erleben zwei Mal im Jahr gemeinsam modulhaften zweisprachigen Unterrichten und absolvieren Praktika im jeweiligen Ausland. Dafür erhalten sie zusätzlich zum eigentlichen Schulabschluss ein Zertifikat des jeweils anderen Landes.

Begegnung
Begegnung

Mit dem Lycée Lazaré de Schwendi in Ingersheim bei Colmar arbeiten wir seit 2012 im Kunststoffbereich zusammen. Zwei Mal pro Jahr werden Begegnungen organisiert, bei denen die Schülerinnen und Schüler Verfahrensweisen kennenlernen, die an ihrer eigenen Schule so nicht unterrichtet werden. Auch hospitieren Lehrkräfte an der jeweils anderen Schule gegenseitig, um ihre Fach- und Sprachkenntnisse zu vertiefen.

Im Schuljahr 2014/2015 wurde für die Schülerinnen und Schüler des sechsjährigen Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums ein jährlich stattfindender Austausch mit dem Lycée Langevin in La Seyne-sur-Mer, direkt neben Emmendingens Partnerstadt Six-Fours gelegen, initiiert. Wie die GHSE ist das Lycée Langevin eine berufliche Schule, die auch das allgemeine Abitur anbietet. Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse bzw. der Seconde in Frankreich besuchen sich gegenseitig für jeweils eine gute Woche, leben in den Familien und lernen so Land, Leute und Gebräuche kennen.

Austausch nach La Seyne
Austausch nach La Seyne: Toulon
Austausch nach La Seyne
Austausch nach La Seyne: Ricard-Insel

Pressemitteilungen

Viele Absolventen kamen als Flüchtlinge

BZ vom Do, 20. Dezember 2018 Kreis Emmendingen Berufsschule an den GHSE verabschiedet 166 Schulabgänger und zeichnet zwölf Preisträger aus. Prüfungskoordinator Karlheinz Kleile und Schulleiter…

Weiterlesen..

Neue Chancen für Migranten

Von Marie Gutmann, Klasse 9a, Gewerbliche und Hauswirtschaftlich-Sozialpflegerische Schulen (Emmendingen) BZ vom Do, 20. Dezember 2018 Schülertexte Altenpflegekurs an den GHSE. Mehr Migranten sollen zu…

Weiterlesen..

Kooperation mit Arbeitsagentur

BZ vom 27.11.2018 GHSE unterzeichnet Vertrag KREIS EMMENDINGEN (BZ). „Wir haben in unserem Schulprofil eine starke Berufsorientierung“, sagt Thomas Kruse, Schulleiter der Gewerblichen und Hauswirtschaftlich-Sozialpflegerischen…

Weiterlesen..

Schüler setzen Bäume für Daoud Nassar

BZ vom 28.11.2018 Gegenbesuch in Drom Hasharon in Israel und Beit Jala in Palästina Schülerinnen und Schüler der GHSE pflanzten auf dem Grundstück von Daoud…

Weiterlesen..

„Wir werden schnell spielen“

BZ-Interview mit Nico Meyer, Trainer der USC-Basketballer, die nun in der Regionalliga antreten vom 21.9.2018 USC-Trainer Nico Meyer FOTO: KellerBASKETBALL. Das erste Punktspiel nach dem…

Weiterlesen..

Zwei Maurer unten den Jahrgangsbesten

BZ vom 13.10.2018 Kreishandwerkerschaft hat 72 junge Gesellinnen und Gesellen freigesprochen Den Jahrgangsbesten Patrick Lupfer, Martin Schätzle und Maximilian Grün (von links) gratulieren Christoph Burger…

Weiterlesen..

Weihnachtsmarkt

EMMENDINGEN (BZ). Auch in diesem Jahr findet an den Gewerblichen und Hauswirtschaftlich-Sozialpflegerischen Schulen Emmendingen (GHSE) ein Unesco-Weihnachtsmarkt statt. Am Donnerstag, 29. November, laden von 9…

Weiterlesen..

Möglichst keine neuen Schulden

BZ vom 7.11.2018 Kreisverwaltung will 400 000 Euro statt in den Lückenschluss der Breitbandversorgung zusätzlich in Unterrichtsräume stecken Wesentlich teurer könnten Ausbau und Elektrifizierung der…

Weiterlesen..

Es wächst mehr, als man sät

BZ vom 2.10.2018 Kleine Feierlichkeit in der Aula der Karl-Friedrich-Schule für zehn Jahre Schulgarten Von Georg Voß EMMENDINGEN. Zehn Jahre Schulgarten, Grund genug für die…

Weiterlesen..

Nächste Veranstaltungen

23Jan23Jan
23.01.2019 16:30 - 18:30
Tag der offenen Werkstatt für das TGTag der offenen Werkstatt für das TG
23.01.2019 16:30 - 18:30
23Jan
23.01.2019 19:00 - 21:00
Infoabend GHSE - Alle Schularten
7Feb
07.02.2019 06:00 - 06:30
Skitag
14Feb

Kalender der GHSE

loader

Kontakt

  Gewerbliche und Hauswirtschaftlich-
  Sozialpflegerische Schulen Emmendingen

  Jahnstr. 12-14
  79312 Emmendingen

  Tel: +49 - 7641 - 465 - 100
  Fax: +49 - 7641 - 465 - 199

  Das Sekretariat ist geöffnet von:

  Montag - Freitag: 7.30 - 12.00 Uhr
  Montag - Donnerstag: 13.00 - 16.00

 

Wir sind hier: