Einjähriges Berufskolleg
zur Erlangung der Fachhochschulreife (1BKFH)

 

Die Schulart des "Einjährigen Berufskollegs zur Erlangung der Fachhochschulreife"

In einem Jahr können Sie an unserem Berufskolleg die Fachhochschulreife erwerben und nach bestandener Abschlussprüfung sich an einer deutschen Fachhochschule um einen Studienplatz Ihrer Wahl bewerben. Was Sie brauchen, ist ein mittlerer Bildungsabschluss und ein abgeschlossenen Berufsausbildung. Ebenso können Sie Ihre schulische Ausbildung fortsetzen und an einer Berufsoberschule die allgemeine bzw. fachgebundene Hochschulreife erwerben. Oder es ist Ihr Ziel, sich durch diesen Abschluss für Ihren weiteren Berufsweg besser zu qualifizieren.
An unserer Schule gibt es diese Schulart in der Fachrichtung "Technik" und der Fachrichtung "Wirtschaft".

 

Ihre Voraussetzungen:

Schülerinnen und Schüler des einjährigen Berufskollegs (1BKFH) erlernen im Fach Projektarbeit Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens, Foto: R. Weise
Schülerinnen und Schüler des einjährigen Berufskollegs (1BKFH)
erlernen im Fach Projektarbeit Grundlagen des wissenschaftlichen
Arbeitens, Foto: R. Weise

 

Sie benötigen einen mittleren Bildungsabschluss, wie z.B. die Fachschulreife, einen Realschulabschluss oder die Versetzung nach Klasse 11 (G9) oder nach Klasse 10 oder 11 (G8) eines Gymnasiums oder den Nachweis über einem dem Realschulabschluss gleichwertigen Bildungsstand (z.B. 9+3).
Außerdem verfügen Sie über eine abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem für die Fachrichtung Technik oder Wirtschaft anerkannten Ausbildungsberuf oder einem schulischen Ausbildungsberuf gegebenenfalls in Verbindung mit einem Betriebspraktikum oder einer Berufsausbildung in einem öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis.

Eine Bewerbung ist auch  bei Nachweis einer einschlägigen fünfjährigen Berufserfahrung möglich.
Ausländische Bewerber, die ihren mittleren Bildungsabschluss nicht an einer deutschen Schule erworben haben, benötigen einen Nachweis über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse.
Welche Unterlagen Sie für Ihre Bewerbung benötigen, können Sie dem Flyer entnehmen. Bitte melden Sie sich in der Zeit vom 1. bis 1.März persönlich an der Schule an. 
Einen Anmeldebogen können Sie sich hier online herunterladen.
Sollten es nicht möglich sein, dass alle Bewerber aufgenommen werden können, findet ein Auswahlverfahren statt.

Was Sie lernen können

Ziel dieses Schuljahres ist eine vertiefte Bildung in Ihrem Schwerpunktfach und in allgemeinbildenden Fächern. Die geplanten wöchentlichen Unterrichtsstunden in den einzelnen Fächern können Sie der folgenden Stundentafel entnehmen.

 

Fach

gew.

kaufm.

 

Religionslehre

1

1

Kernfächer

 

 

 

 

Deutsch

4

4

Mathematik

6

6

Englisch

6

6

Technik

7

 

Betriebswirtschaftslehre

 

7

weitere maßgebende Fächer

 

 

 

Geschichte/Gemeinsschaftskunde

2

2

VWL/BWL

2

 

Physik

 

2

Chemie

2

 

Informatik

 

2

Projektarbeit

2

2

  Summe     32 32

 

 

Was Sie in Sie in diesem Jahr erwartet

Probezeit:

Am Ende des ersten Halbjahres wird aufgrund der Noten entschieden, ob die Probezeit bestanden wurde. Wer die Probezeit nicht besteht, muss das Berufskolleg verlassen, kann diese aber noch einmal wiederholen, wobei das Aufnahmeverfahren erneut zu durchlaufen ist.

Prüfung:

Es sind schriftliche Prüfungen in Deutsch, Englisch, Mathematik und dem Schwerpunktfach abzulegen. Dazu kommt mindestens eine mündliche Prüfung in einem Kernfach oder einem maßgebenden Fach. Falls man die Abschlussprüfung nicht besteht, kann man das Schuljahr einmal wiederholen.

Bei einem guten Fachhochschulreifeabschluss können Sie sich um einen Platz im zweiten Jahr einer beruflichen Oberschule (Technik bzw. Wirtschaf) bewerben und auf diesem Weg die fachgebundene (oder ggf. die allgemeine) Hochschulreife (Abitur) erlangen.

 

Was Sie sonst noch wissen sollten

Vorbereitung:

Wie lange ist es her, dass Sie die Schulbank gedrückt haben? Haben Sie den Eindruck, dass Ihre Kenntnisse z.B. in Englisch oder Mathematik nicht mehr die besten sind?

Wir empfehlen Ihnen, sofern es Ihnen möglich ist, sich etwas vorzubereiten. Diese Vorbereitung soll und kann natürlich nicht den Unterricht vorwegnehmen, aber Ihnen den Einstieg erleichtern.
Für das Fach Deutsch ist es hilfreich, wenn Sie über aktuelle Themen der heutigen Zeit informiert sind. In Zeitungen, gerade auch in Wochenzeitungen, können Sie zahlreiche Erörterungen finden. Und: gute Bücher lesen schadet nie!
Für die  Fächer Englisch („ach ja, die Vokabeln“) und Mathematik wäre eine Wiederholung der Inhalte aus den Klassen 9 und 10 hilfreich.


Finanzielle Hilfen:

Ob Sie BAFöG bekommen, erfahren Sie bei Ihrem zuständigen Landratsamt. Es ist u.U. empfehlenswert, diese Frage vorab zu klären.
Für auswärtige Schüler wird vom Land Baden-Württemberg unter bestimmten Voraussetzungen ein Anteil der Fahrtkosten übernommen.


Und falls Sie sonst noch etwas wissen wollten,

können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen. Alle wichtige Informationen zu dieser Schulart finden Sie in unserem Flyer, den Sie hier herunterladen können oder im Sekretariat an der Schule erhalten können.

Ansprechpartner für diese Schulart ist Herr Siggi Schwehr. Sie erreichen ihn unter der Nummer 07641/465-100.



Kontakt

Gewerbliche und Hauswirtschaftlich-
Sozialpflegerische Schulen Emmendingen

Jahnstr. 12-14
79312 Emmendingen

Tel: +49 - 7641 - 465 - 100
Fax: +49 - 7641 - 465 - 199

Das Sekretariat ist geöffnet von:

Montag - Freitag: 7.30 - 12.00 Uhr
Montag - Donnerstag: 13.00 - 16.00

Nächste Veranstaltungen

27Jul
27.07.2017 - 10.09.2017
Sommerferien

Kalender der GHSE

loader

Pressemitteilungen