Zweijährige Berufsfachschule
Hauswirtschaft und Ernährung (2BFH)

In der zweijährigen Berufsfachschule erlangen die Schüler die Fachschulreife, dies entspricht dem mittleren Bildungsabschluss.

Besuch von Ausbildungsbotschaftern im Rahmen von BORIS
Besuch von Ausbildungsbotschaftern im Rahmen von BORIS

Der Schwerpunkt liegt hier in der fundierten Vermittlung von berufsfachlichen Inhalten zur Ernährung, Gesundheitsvorsorge, Erziehung und Wirtschaftslehre. Die Schüler erwerben Grundlagen zur Bewältigung von Aufgaben im Haushalt, zum ernährungs- und verbraucherbewussten Verhalten sowie Kompetenzen, um soziale und pädagogische Aufgaben eines Privathaushaltes wahrzunehmen. In kleinen Praxisgruppen erlangen sie berufspraktische Kompetenzen in Nahrungszubereitung, Hygiene, Textilarbeit und Haushaltstechnik. Ein zweiwöchiges Betriebspraktikum dient zur Berufsorientierung und Berufsfindung.

Diese Schulausbildung führt in besonderem Maße auf folgende Berufe hin:

  • Erzieher/in
  • Diätassistent/in
  • Ernährungsberater/in
  • Hauswirtschaftsleiter/in
  • Assistent/in – Gesundheitstourismus/-prophylaxe
  • Restaurantfachmann/frau
  • Haus- und Familienpfleger/in

Wer nach der Fachschulreife noch das Abitur oder Fachhochschulreife machen möchte, kann sich im Anschluss an die 2BF am Beruflichen Gymnasium oder Berufskolleg bewerben. An den GHSE bieten wir das Sozialwissenschaftliche Gymnasium, das Technische Gymnasium und das 2BKIK an.

Allgemein:

Studienfahrt nach Köln
Studienfahrt nach Köln

Die GHSE hat seit 2009 für die zweijährige Berufsfachschule das Berufswahlsiegel Baden-Württemberg für berufsorientierte Schulen BORIS). Hierdurch wird unserer Schule bescheinigt, dass sie durch eine Vielzahl von Aktivitäten und Projekte den individuellen Berufswahlprozess jedes einzelnen Schülers fördert und unterstützt. Diese Maßnahmen und die Erstellung einer optimalen Bewerbungsmappe erleichtern den Einstieg in eine Ausbildung.

Regelmäßig finden in den Klassen 2BFH/P Studienfahrten nach Barcelona, Berlin oder in die Toskana statt. Hierdurch werden kulturelle wie auch soziale Inhalte vermittelt.

KBC-Lörrach-Werksbesichtigung
KBC-Lörrach-Werksbesichtigung

Der entscheidende Vorteil der zweijährigen Berufsfachschule liegt  darin, dass die Schüler 2 Jahre lang die Möglichkeit haben ihre Defizite aufzuarbeiten und - unabhängig von der späteren Berufswahl - viele fachliche und praktische Kompetenzen für ihr späteres Leben erwerben.

Alle wichtigen Informationen zu dieser Schulart finden Sie in unserem Flyer, den Sie hier herunterladen können oder im Sekretariat an der Schule erhalten können.

Frau Albicker ist Ansprechpartnerin für diese Schulart (Tel. 07641-465 100)

Pressemitteilungen

Biere ohne Bart, aber mit Schaum

Biere ohne Bart, aber mit Schaum

Frau Zinn war bis Sommer 2017 Lehrerin für D und E an den GHSE. Sie hat sich zum Sommer aus dem Beamtenverhältnis entlassen lassen, um…

Weiterlesen..

Technische Berufe sind gesucht

Technische Berufe sind gesucht

BZ vom 1.8.2017 Gisela-und-Erwin-Sick-Stiftung verleiht Förderpreise / 22 Schülerinnen und Schüler ausgezeichnet / Hohe Investitionen in Bildung. Benno Bohn (li.), Gisela Sick (Mitte) und Martin…

Weiterlesen..

Verbindungen von Schülern und Absatzmärkten

Verbindungen von Schülern und Absatzmärkten

BZ vom 8.8.2017 Verbindungen von Schülern und AbsatzmärktenDelegation aus China zu Gast bei den GHSE / Vom Kontakt sollen Schüler und Unternehmen profitieren. Die chinesischen…

Weiterlesen..

„Eine schöne Chance“

„Eine schöne Chance“

BZ vom 9.8.2017 Empfang für die Sommerunistudenten aus den Partnerstädten Von Georg Voss EMMENDINGEN. Im Bürgersaal des Alten Rathauses wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an…

Weiterlesen..

So viele Absolventen wie noch nie

So viele Absolventen wie noch nie

BZ vom 5.8.2017 Berufsfachschule für Altenpflege registriert Höchststand / Angekommen in den neuen Räumen. Die Preisträgerinnen und Preisträger der Berufsfachschule Altenpflege Foto: GHSEEMMENDINGEN (BZ). "Wir…

Weiterlesen..

Kunstprojekt für junge Flüchtlinge

Kunstprojekt für junge Flüchtlinge

BZ vom 24.7. Einige der am Projekt beteiligten Künstlerinnen gemeinsam mit Kunsttherapeutin Nadja Stolp sowie Kerstin Wanner, Lehrkraft an der Unesco-Projektschule GHSE. Foto: GHSEEMMENDINGEN (BZ).…

Weiterlesen..

SPD vor der FDP und den Grünen

SPD vor der FDP und den Grünen

BZ vom 26.7.2017 Sechs Bundestagskandidaten kommen auf Einladung der Schülermitverantwortung zum Polit-Talk in die GHSE. EMMENDINGEN. Gemütlich machen ging nicht, auch wenn die sechs Bundestagskandidaten,…

Weiterlesen..

GHSE-Abiturienten feiern das Ende ihrer Schulzeit

GHSE-Abiturienten feiern das Ende ihrer Schulzeit

BZ vom 4.7.2017 Beim Abiball in der Teninger Ludwig-Jahn-Halle erhielten die 109 Schüler ihre Zeugnisse, außerdem wurden Preise für besonders gute Leistungen vergeben. Die Preisträger…

Weiterlesen..

Fast ein Fünftel besucht eine weiterführende Schule

Fast ein Fünftel besucht eine weiterführende Schule

BZ vom 5.7.2017 90 Berufsschulabsolventen der GHSE verabschiedet / Für 14 von ihnen gab es einen Preis für besondere Leistungen Sie haben Grund zur Freude:…

Weiterlesen..

Junge Forscher auf Bodensee

Junge Forscher auf Bodensee

BZ vom 7.7.2017Schüler aus Emmendingen.EMMENDINGEN (BZ). Beobachten, Hypothesen aufstellen, forschen und experimentieren – 23 Jungforscher-Teams aus ganz Baden-Württemberg gehen vom 4. bis 17. Juni auf…

Weiterlesen..

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen gefunden

Kalender der GHSE

loader

Kontakt

Gewerbliche und Hauswirtschaftlich-
Sozialpflegerische Schulen Emmendingen

Jahnstr. 12-14
79312 Emmendingen

Tel: +49 - 7641 - 465 - 100
Fax: +49 - 7641 - 465 - 199

Das Sekretariat ist geöffnet von:

Montag - Freitag: 7.30 - 12.00 Uhr
Montag - Donnerstag: 13.00 - 16.00

Wir sind hier: