Berufseinstiegsjahr BEJ

Schülerinnen und Schüler, die den Hauptschulabschluss erworben haben und keine Ausbildungsstelle oder einen Schulplatz in einer weiterführenden Schule haben, sind verpflichtet das Berufseinstiegsjahr zu besuchen. Hauptziel des Berufseinstiegsjahres ist die Vermittlung in Ausbildung und die intensive Vorbereitung auf das Berufsleben. Weiterhin ist es möglich, die Noten zu verbessern, um dann eine weiterführende Schule besuchen zu können.

Folgende Berufsfelder stehen den Schülerinnen und Schülern zur Verfügung:

  • Sozialpflege (Kinderpflegerin, Altenpflegehelferin, Krankenpflegehelferin, Tiermedizinische Fachangestellte)
  • Ernährung und Hauswirtschaft (Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk-Bäckerei, Fleischerei, Restaurantfachfrau, Hotelfachfrau, Koch)

Mithilfe von Tests und Gesprächen suchen wir gemeinsam mit den Schülern, den Eltern und der Jugendberufshilfe den optimalen Einstieg in eine berufliche Orientierung. Im Unterricht werden die Inhalte in Theorie und Praxis des ersten Ausbildungsjahres vermittelt. Während des gesamten Schuljahres sind die Schüler an einem Tag pro Woche in einem betrieblichen Praktikum, um den Berufsalltag kennenzulernen. Der Betrieb ist nicht abhängig vom Berufsfeld im Unterricht. So können Praktika im Gewerbe, im Einzelhandel, in  Logistikunternehmen u.a. abgeleistet werden.

Der Unterricht unterteilt sich in allgemeinbildende Fächer wie Deutsch, Mathematik, Englisch, Gemeinschaftskunde und Religion und in berufsbezogene Fächer wie Berufsfachliche Kompetenz (Theorie), Berufspraktische Kompetenz (Fachpraxis), Wirtschaftskunde und Computertechnik. Im Fach individuelle Förderung haben wir die Möglichkeit die Schüler ihren Fähigkeiten entsprechend zu fördern.

Am Ende des Schuljahres finden zentrale schriftliche Prüfungen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch sowie in Berufsfachlicher Kompetenz statt. Außerdem gibt es eine praktische Prüfung.

Unsere Erfahrungen zeigen, dass die Schüler mit dieser Schulart, insbesondere durch den starken Praxisbezug, ihre Chancen auf dem Ausbildungsmarkt deutlich erhöhen.

Alle wichtigen Informationen zu dieser Schulart finden Sie in unserem Flyer, den Sie hier herunterladen können oder im Sekretariat an der Schule (Tel. 07641/465-100) erhalten können.

Kalender der GHSE

loader

Nächste Veranstaltungen

Mär
30

30.03.2017 08:00 - 13:00

Apr
3

03.04.2017 08:00 - 13:00

Apr
4

04.04.2017 19:00 - 20:00

Apr
5

05.04.2017 08:00 - 11:00

Apr
6

06.04.2017 08:00 - 13:00

Pressemitteilungen

  • Großes Lob für Transparenz

    Bz vom 14.3.2017Fremdevaluation an den GHSE.EMMENDINGEN (BZ). Zum dritten Mal (nach 2007 und 2012) unterzogen sich die Gewerblichen und Hauswirtschaftlich-Sozialpflegerischen Schulen Emmendingen...

  • Verluste, aber auch Hoffnung

    BZ vom 10.3.2017 Junge Syrer berichteten. EMMENDINGEN (BZ). Syrien ist mehr als ein vom Krieg zerstörtes Land in der Wüste. Louay Hindi, Khaled Alsaleh und eine fünfköpfige Tanzgruppe besuchten die...

  • Rühren, servieren und verkosten

    BZ vom 7.3.2017 Erstmals fand der Wettbewerb des Clubs der Köche aus Freiburg und dem Breisgau im Emmendinger Berufsschulzentrum statt Von Hanno Müller EMMENDINGEN. Drei Kellnerinnen betreten den Raum. In...

  • Gebrauchte High-Tech

    BZ vom 27.2.2017 GHSE besitzt nun ein CNC-gesteuertes Bohr- und Fräszentrum. Nur nach dem Ausbau der Werkstatttüren konnte die neue Maschine an ihren Platz bugsiert werden. Foto: GHSE EMMENDINGEN...

  • „Es hat sich viel bewegt“

    Bz vom Donnerstag, 16. Februar 2017Die Integrationsbeauftragte Katharina Katt sieht Emmendingen auf einem guten Weg bei der Integration von Flüchtlingen  Von der Gemeinschaftsunterkunft zum eigenen...